Es überrascht nicht, dass andere Browser als Googles Chrome eine Fahrt auf Chromiums Mantelschwänzen gemacht haben, indem sie den Quellcode des Open-Source-Projekts nutzten, um sich in eine Anwendung zu booten, ohne die chaotische Arbeit, die grundlegende Funktionalität zu erstellen. Im Gegensatz zu Chromium wird Canary automatisch aktualisiert und umfasst die gesamte Suite von Chrome-Funktionen und Zusatzdiensten, wie z. B. die Geräte-zu-Gerät-Browsersynchronisierung. Wie Chrom iumiert sich canary häufig – jeden Werktag – und stellt damit einen Blick in die Zukunft von Chromes “Stable”-Kanal dar, den die meisten Benutzer abonnieren. Expliziter, und der Grund, warum diese Frage regelmäßig auftaucht, ist die Tatsache, dass Kriminelle Schadsoftware auf Chromium piggyback oder verteilen modifizierte Versionen des Browsers, um Angriffscode enthalten. (Weitere Informationen finden Sie weiter unten.) Neben Google Chrome, viele andere bemerkenswerte Web-Browser wurden auf dem Chromium-Code basiert. Neue Chromium-Versionen werden täglich veröffentlicht, es gibt jedoch keine “stabile” Chromium-Version im Gegensatz zu anderen Webbrowsern[11]. Chrom ium 7.0 wurde am 17. August 2010 mit 7.0.497.0 als erste verfügbare Version veröffentlicht. Diese Version steigerte die HTML5-Leistung, um die Geschwindigkeit von Chromium 6 zu verdoppeln.

Es fügte auch Hardware-Beschleunigung, die den Browser in komplexen Grafiksituationen um den Faktor 225 Mal beschleunigt, Integration der sofortigen Suche, UI-Tabs, um alle verbleibenden Benutzeroberflächenfenster in die Browser-Registerkarten zu verschieben, einschließlich der “Optionen” Menü, und hat 3% schnellere JavaScript-Leistung. [29] [54] [55] [56] Chromes Google Update, der Updatedienst und in-Browser-Mechanismus, der die Anwendung automatisch aktualisiert, wenn ein Sicherheitsupdate oder ein Feature-Upgrade an Benutzer übertragen wird. Chrom i00. wird nicht automatisch aktualisiert, sodass, wenn beispielsweise Google-Ingenieure Sicherheitspatches ausstellen, der Browser diese nicht erhält, es sei denn, der Benutzer nimmt sich die Zeit, eine neuere Version herunterzuladen. Immer noch auf der Suche nach einer `Autorität`, um bestimmte Builds als `akzeptiert für mainstream-Nutzung` zuzuweisen, denn wie Sie hier sehen können (Anmerkung 1: Zumindest im Moment des Schreibens scheinen Chrom-Links schnell zu sterben. Anmerkung 2: Ändert faaast mit allen Builds) einige Builds sind sehr gut, und andere sind sehr fehlerhaft, bis sie sich verbessern. Adobe Flash Player, der in Chrome integriert ist und automatisch im Browser aktualisiert wird. Chrom-Benutzer können das Flash-Plug-In von der Adobe-Website manuell installieren, genau wie z. B. für Mozillas Firefox oder Apples Safari, aber sie müssen es mit Flashs eigenem Update-Service aktualisieren.

Lubuntu verwendet Chromium als Standard-Browser seit seiner ersten Veröffentlichung, Lubuntu 10.04 im April 2010, bis Lubuntu 13.10 im Oktober 2013, als es stattdessen auf Firefox verschoben. [47] Ubuntu begann, Chromium über das Ubuntu Software Center anzubieten, beginnend mit Ubuntu 10.04 LTS als Teil des “Universum”-Repositorys. Die erste Version, die im April 2010 verfügbar war, war 5.0.342.9, mit brandneuen Versionen als Updates geliefert. [48] Puppy Linux hatte Chromium verfügbar, beginnend mit Chromium 5.0.342 auf Lucid Puppy 5.0.0, basierend auf dem Ubuntu-Anwendungs-Repository. [49] Maemo, Nokias ehemaliges mobiles Betriebssystem, bot eine Proof-of-Concept-Version von Chromium mit einer unveränderten Benutzeroberfläche an, die am 11. April 2010 veröffentlicht wurde. [50] Chromium 29.0 wurde am 9. Mai 2013 mit der erstveröffentlichten Version 29.0.1502.0 veröffentlicht.

[29] Dieser Entwicklungszyklus führte am 20. August 2013 zur Veröffentlichung von Chrome 29.0.1547.57. [102] Diese Version beinhaltete verbesserte Omnibox-Vorschläge, die Möglichkeit, Benutzerprofile, neue Anwendungen und Erweiterungs-APIs zurückzusetzen und Verbesserungen in Stabilität und Leistung. [103] Die Blink-Browser-Engine (eine Gabel der WebKit-Engine[104][105]) wurde am 4. April 2013 in Chromium 28.0.1463.0 eingeführt. [106] Wenn der Browser legitim ist – mit anderen Worten, der Benutzer oder ein Firmenadministrator hat es installiert (obwohl es zweifelhaft ist, dass letzterer dies tun würde) – Chromium kann auf die gleiche Weise entfernt werden, wie jede Anwendung gedumpt wird.

: Uncategorized

Comments are closed.