Wenn Hiccup und Toothless eine Eishöhle entdecken, in der Hunderte von neuen wilden Drachen und dem mysteriösen Drachenreiter leben, stehen die beiden Freunde im Zentrum eines Kampfes, um den Frieden zu schützen. Zurück im Dorf am nächsten Tag, steht Hiccup in seiner Abschlussprüfung vor einem gefangenen Monstrous Nightmare Drachen. Anstatt ihn jedoch zu töten, unterlegt er ihn in dem Versuch zu beweisen, dass Drachen friedlich sind. Als Stoick den Drachen unbeabsichtigt zum Angriff verärgert, kommt Zahnlos, um Hiccup zu schützen, wird dabei aber von den Wikingern gefangen genommen. Hiccup verrät Stoick versehentlich, dass Toothless die Lage des Drachennests kennt; Stoick verneint seinen Sohn und macht sich mit zahnlosem Anketten an das Bleischiff als Führer auf den Weg zum Nest. Nachdem die Wikinger gegangen sind, ist Hiccup verwüstet, aber Astrid fordert ihn auf, zu der Erkenntnis zu kommen, dass er Zahnlos aus Mitgefühl und Empathie verschont hat, nicht aus Schwäche. Hiccup gewinnt dann sein Selbstvertrauen zurück, zahnlos zu gehen und ihn zusammen mit Astrid und den anderen Teenagern zu retten. How to Train Your Dragon Arena Spectacular ist eine Arena-Show-Adaption des ersten Films mit 24 animatronischen Drachen, Akrobaten und Projektionen. März 2012 in Melbourne, Australien uraufgeführt. Vor acht Jahren verzauberte die Geschichte über den schüchternen Wikingerjungen Hicks und den liebenswerten Drachen Ohnezahn Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Mit einem weltweiten Einkommen von fast 500 Millionen Dollar war dieses amüsante und bewegende Abenteuer einer der größten Animationshits des Jahres 2010.

Nachdem Hicks und seine Freunde in den Serien “Dragons – The Riders of Berk” und “Dragons – The Guardians of Berk” neue Abenteuer erlebt hatten, folgte 2014 der zweite große Kinofilm. Nachdem dies auch ein Erfolg war, können Hicks, Ohnezahn und die anderen Drachen nun ihr wohl letztes gemeinsames Abenteuer in “Drachenzähmung leicht gemacht 3” erleben. Einst als der “unheilige Nachwuchs des Blitzes und des Todes selbst” gedacht, hat sich Zahnlos (20 in Drachenjahren) als viel mehr als ein riesiger, geflügelter Pussycat als der Stoff der Alpträume erwiesen. Ich interessiere mich überhaupt nicht für Drachen und all diese Fantasiewesen. Ich mag keine Kinderfilme mit all ihren dummen Botschaften. Ich sah diesen Film eher, um die Zeit zu vertreiben, als ihn um seiner selbst willen zu sehen. Und Whoa! Ich wurde in diesem Fluss in den ersten 5 Minuten gezogen. Und was für eine Erfahrung es gewesen ist! Von Anfang an, wie der Erzähler seine Welt beschreibt, bist du sofort da. Du fühlst dich im Ort der Charaktere.

: Uncategorized

Comments are closed.